Samstag, 14. Januar 2017, C19 Squashanlage

Wiener LM 2017

Das alljährliche Turnier zum Jahresbeginn brachte heuer insgesammt 24 Spieler und Spielerinnen aus 4 Wiener Vereinen in die C19 Squash-Anlage.

Dabei schickte die Heimmanschaft beachtliche 12 Teilnehmer ins Rennen, knapp gefolgt von CCCS, die mit 10 Squashern antraten.

Unter den zahlreichen Teilnehmern befanden sich auch 4 Damen und 5 Jugendliche(U19), die in eigenen Bewerben um den Sieg rangen.

Der dritte Platz im Damen Bewerb ging an Viktoria Lehner(C19), die gegen die Newcomerin Lisa Schwinghammer(CCCS) klar gewann. Mit einem sehr starken Auftritt gewann Isabel Moser(C19) 3/1 gegen Karin Haberleithner(CCCS) und holte sich damit ihren ersten Landesmeistertitel.

Die Wiener Jugend wurde klar dominiert von Kevin Schön(CCCS), der alle Matches souverän gewann. Auch recht souverän am 2.Platz landete der aufstrebende Lukas Steiner(C19), der Mihaeli Gerasimov mit einem 3/1 Sieg auf den 3.Platz verweiste. Der jüngste Teilnehmer, Emil, musste sich gegen den deutlich älteren Kjetil geschlagen geben. Daher 4.Platz an Kjetil Angerman(C19) und 5.Platz Emil Wache(CCCS).

Damit Kevin auch auf seine Rechnung kam, versuchte er sein Glück im Herren Bewerb und landete immerhin im guten Mittelfeld auf Platz 8 direkt hinter seinem Vater.

Die Manschaft vom C19 konnte den Heimvorteil sehr gut ausnutzen und war damit nicht nur quantitativ stark vertreten.

Der Preis für den Spieler-des-Turniers ging eindeutig an Norbert Schober(C19), der schon im Viertelfinale alle überraschte und den auf Platz 2 gesetzten Andreas Blauensteiner(PSV) mit 11/9 im 5.Satz niederrang. Im Halbfinale gegen Stefan Hofstätter(C19) zeigte er nochmal einen starken ersten Satz, nach dem er sich dann aber 3/1 körperlich geschlagen geben musste. Nachdem es so wirkte als ob Norbert am Ende wäre, trumpfte er nochmal auf und startete das Match um den 3.Platz mit einer 2/0 Führung gegen Roman Wittchen(CCCS), der sich nicht so einfach geschlagen gab, aber seinem Gegner doch noch 2/3 unterlag.

Andreas Fuchs(C19) schaffte mit drei klaren 3/0 Siegen ebenfalls den Einzug ins Finale und traf nun auf Stefan Hofstätter(C19). Das C19-Duell begeisterte die Zuschauer mit einigen intensiven und spannenden Ballwechseln, endete jedoch mit einem relativen klaren 3/0 Sieg für Andreas Fuchs.

Damit endete das spannende Turnier mit zwei Meistertiteln, zwei 2. Plätzen und zwei 3. Plätzen für das Heimteam C19.

Die vollständigen Ergebnisse gibt es wie immer auf Match22.